Herzsport

Herzsport

 

Herzsport ist für Interessenten mit kardialen Erkrankungen (Herzerkrankungen). Nach einer

 

Herzerkrankung kann es zu einer Einschränkung oder Reduzierung der körperlichen Fähigkeiten besonders bei Belastung des Körpers kommen. Nach dem Abschluss der Behandlung durch den Arzt, kann er angeleiteten Bewegungsport zum Beispiel in einer Reha-Sportgruppe verordnen. Je nach Krankheitsbild kann solch eine Maßnahme durch die Krankenkasse über einen längeren Zeitraum auch gefördert werden.

 

Nach einer kardiologischen Untersuchung kann anhand ihrer aktuellen Leistungsfähigkeit zum Beispiel beurteilt werden in welcher Belastungsstufe Sie trainieren können. Anhand dieser Beurteilung werden die Teilnehmer unter kardiologischer Kontrolle durch einen bei den Übungsstunden anwesenden Arzt betreut und von einem speziell ausgebildeten Übungsleiter für Herzsport angeleitet.

 

Das Ziel ist die koordinativen Fähigkeiten und vorhandene Leistungsfähigkeit zu verbessern aber auch die Grenzen einer körperlichen Belastung zu erkennen. Der Teilnehmer soll nach einem regelmäßigen Training in der Lage sein seinen Alltag trotz der Erkrankung angstfrei zu meistern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Teilnehmer die noch im Berufsleben stehen ist es wichtig mit dem Herzsporttraining eine Wiedereingliederung zu erreichen.

 

Chronische Herzerkrankungen können auf den gesammten Organismus des Körpers wirken. Gerade nach solch einer Erkrankung sind angemessene Sportliche Aktivitäten sehr wichtig, sie tragen zur Verbesserung des körperlichen Allgemeinzustandes bei.

 

Bewegungs- und

Rehasportgemeinschaft Wertheim e.V. Copyright BRSG-Wertheim 2018 - Layout Ingo Ortel